Schuhkastl aus dem Weltwald

Der Oberförster vom Weltwald hat dieses tolle Schuhkastl bekommen. Wichtig für die Farbgebung war der Einsatz verschiedener heimischer Hölzer. Verbaut sind Zwetschke, Eiche, Birne, Ahorn Nuss, Birke und Rosenholz – alle aus dem Weltwald.

 

 

 

Unser Schreinermeister Christian Wild durfte das Projekt in seiner Werkstatt umsetzen.

Der Weltwald, oder auch Kranzberger Forst genannt ist zwischen Freising und Kranzberg und immer einen Besuch wert. Die Fotos zeigen die Kirche St. Clements mit Friedhof, die neben dem Zentralpavillion auch auf dem Gelände ist.

Sonnenuhr ohne Sonne an Sankt Clements
Friedhof und Kirche Sankt Clements

„Nordamerika, Asien, Europa – samt Mittelmeerregion – liegen Ihnen zu Füßen.  Auf einer Fläche von 100 ha entsteht im Kranzberger Forst eine Sammlung von Bäumen aus aller Welt, das Bayerische Landesarboretum. Seit den ersten Pflanzungen 1987 sind heute bereits über 300 Baum- und Straucharten vertreten, mehr als doppelt soviel sollen es einmal sein“

www.weltwald.de