Eine Rampe für Oma Rita vom Cafe Herzstück (-:

Früher war es eine angesehene Dorfbäckerei, die Oma Rita mit ihrem Mann betrieb. Leider haben es kleine Bäckereien schwer, weshalb die Bäckerei keinen Nachfolger fand.

Heute ist das Cafe Herzstück in dem Laden untergebracht, das es sowieso und wegen Corona noch mehr auch nicht leicht hat, aber mit einem innovativen Team und kreativen Ideen seine Fans und Liebhaber gefunden hat.

Oma Rita ist mit ihren 92 Jahren noch topfit, aber das Gehen fällt schwer und sie ist deshalb mit dem Rollator unterwegs. Um die Stufen an der Hauseinganstür zu überwinden, haben wir ihr eine Rampe gebaut, mit der sie jetzt wieder selbständig unterwegs sein kann.

Es war erforderlich, die Rampe individuell anzupassen, da der auf dem Foto zu sehende Carportpfosten zu berücksichtigen war und ein Kellerschacht in der Länge der Rampe eine Rolle spielte.

Finanziert hat die Rampe die Krankenkasse, wir haben den Kostenvoranschlag dafür erstellt und schon nach drei Wochen konnten wir mit der Arbeit loslegen.

Damit Ihr Zuhause Ihr Zuhause bleibt (-: